Ripple-Preisanalyse: XRP kämpft um 0,16 USD, verliert aber das Vertrauen gegenüber Bitcoin

XRP verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen leichten Anstieg von 2,5%, da es geringfügig unter 0,16 USD notierte. Die Kryptowährung fiel von einem Hoch von 0,19 USD in letzter Zeit, konnte aber in den letzten zwei Tagen über 0,157 USD bleiben. Gegen Bitcoin kämpft XRP weiterhin, da die Käufer versuchen, die SAT-Unterstützung über 2525 zu halten.

Was sind die nächsten möglichen Ziele?

Seit unserer letzten Analyse stieg XRP bei 0,191 USD (bärisches 0,618 Fib Retracement) in den Widerstand, fiel jedoch auf Bitcoin Code die aktuelle Unterstützung von 0,156 USD. Es hat über dieser Unterstützung in den letzten 2 Tagen geschlossen, was zeigt, dass die Bullen um irgendeine Form der Kontrolle kämpfen.

Trotzdem ist XRP in die Handelsspanne der letzten Woche zwischen 0,136 USD und 0,161 USD zurückgekehrt und muss über 0,17 USD schließen, damit es höher steigt.

Wenn sich die Bullen von der aktuellen Unterstützung erholen und 0,161 USD brechen, liegt die erste Stufe des höheren Widerstands bei 0,171 USD. Darüber liegt der Widerstand bei 0,182 USD, 0,191 USD und 0,20 USD.

Auf der anderen Seite, wenn die Verkäufer unter 0,157 USD drücken, liegt die Unterstützung bei 0,15 USD, 0,14 USD und 0,136 USD. Zusätzliche Unterstützung liegt bei 0,13 USD, 0,12 USD und 0,10 USD.

Der RSI ist gestiegen. Es bleibt jedoch unter 50, was zeigt, dass die Verkäufer immer noch für die Marktdynamik verantwortlich sind. Zusätzlich nähert sich der stochastische RSI überkauften Bedingungen, und ein rückläufiges Crossover-Signal würde den XRP senken.

Bitcoin

XRP / BTC: Ripple kehrt zur Preisunterstützung für 2020 zurück

Gegenüber Bitcoin fiel XRP unter die Unterstützung von 2710 SAT und sank weiter, bis es 2525 SAT erreichte, wo es derzeit gehandelt wird. Die Kryptowährung ist gegenüber Bitcoin bärisch, seit Anfang der Woche ein Widerstand auf dem SAT-Niveau von 2850 festgestellt wurde.

Eine Unterbrechung unter 2500 SAT könnte dazu führen, dass XRP gegenüber Bitcoin extrem bärisch wird, und es würde wahrscheinlich in Richtung 2400 SAT gehen.

Wenn die Verkäufer 2525 SAT brechen, finden Sie Unterstützung bei 2500 SAT, 2455 SAT und 2411 SAT. Wenn sie unter 2400 SAT drücken, liegt die zusätzliche Unterstützung bei 2350 SAT.

Wenn sich die Bullen von hier aus erholen können, liegt die erste Widerstandsstufe bei 2600 SAT. Darüber liegt der Widerstand bei 2710 SAT, 2750 SAT und 2800 SAT.

Der RSI ist unter das Niveau von 50 gefallen, als die Verkäufer die Kontrolle über die Marktdynamik übernehmen. Glücklicherweise nähert sich der stochastische RSI den überverkauften Bedingungen, und ein zinsbullisches Crossover-Signal würde zeigen, dass der Verkaufsdruck allmählich nachlässt.

Krypto-Kreditgeber Cred bietet Partnerschaft

Spencer Dinwiddie, der Wächter der Brooklyn Nets, der seine eigene Tokenisierungsplattform ins Leben gerufen hat, hat in Partnerschaft mit der Kryptographie-Kreditfirma Cred einen zinstragenden Stablecoin-Dienst eingeführt.

Der neue Dienst wurde am Freitag auf Dinwiddies persönlicher Website gestartet. Dort können Besucher TrueUSD- und UPUSD-Stablecoins sowie Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC) und Ether (ETH) „verpfänden“ und so bis zu 10 Prozent Zinsen über die Laufzeit verdienen, so Cred-CEO Dan Schatt.

Der Dienst wird zu einem für Dinwiddie und Cred, die beide in Unternehmen tätig sind, die akut von der globalen Coronavirus-Pandemie betroffen sind, etwas ungünstigen Zeitpunkt eingeführt. Dinwiddie, der als Starter für die Nets gilt, und seine Saison wurden vor zwei Wochen durch die unbefristete Aussetzung des NBA-Spiels umgedreht. Vier seiner Teamkollegen wurden seitdem positiv auf COVID-19 getestet.

Echte Alternative zur Bankenbranche

Cred seinerseits ist eine Alternative zu Bank- und Finanzdienstleistungen in einer Zeit, in der die globalen Finanzmärkte in Aufruhr sind. Die Zahl der Arbeitslosenanträge der letzten Woche – ein zwar nachlaufender, aber aussagekräftiger Wirtschaftsindikator – ist so stark angestiegen wie seit über zehn Jahren nicht mehr, wie die Daten des Arbeitsministeriums zeigen. Es wird erwartet, dass sich das wirtschaftliche Gemetzel noch verschlimmern wird, wenn die US-Wirtschaft auf die Bremse tritt.

Kryptowährungen

Schatt sagte, dass die Cred-Dinwiddie-Partnerschaft angesichts der derzeitigen Lage der Welt umso wichtiger sei. Sie bietet den Nutzern ein hohes Renditepotenzial für ein volatilitätsfreies Krypto-Asset: Stablecoins, die eins zu eins mit Dollarreserven unterlegt sind.

„In einem Umfeld wie diesem sucht wohl jeder nach dieser zusätzlichen Sicherheit. Es unterstreicht einfach den Wert der Stablecoins“, sagte Schatt.

Mehr Menschen in den Kryptobereich

Es ist auch eine Gelegenheit, mehr Menschen in die Kryptofalte zu bringen, sagte er. Dinwiddie ist die freimütigste Krypto-Währung der NBA und ein DeFi-Enthusiast, ein Titel, den er sich in monatelangem Kampf um seinen Dreijahresvertrag über 35 Millionen Dollar verdient hat.

„Spencer ist ein fantastischer Sprecher für das, was mit Blockchain und Bitcoin passiert – er ist wirklich ein Vordenker in der Sportindustrie“, sagte Schatt.

Dinwiddie wird laut Schatt 26 Prozent seines Umsatzanteils an seine Wohltätigkeitsorganisation, die Dinwiddie Family Foundation, spenden. Ein Sprecher von Cred lehnte es ab, anzugeben, welchen Prozentsatz der Gesamteinnahmen dieser Anteil ausmacht. Auf der Website der Firma heißt es, dass sie „bis zu 10 Prozent Zinsen“ durch ihr Earn-Angebot anbietet.

Peking testet Immediate Edge Blockchain-Plattform zur Bekämpfung betrügerischer Rechnungen

Nach einem erfolgreichen Rollout in Shenzhen im vergangenen Jahr wird Chinas Blockchain-Abrechnungssystem in der Hauptstadt eingeführt.

Am 2. März das Beijing Municipal Amt der State Administration of Taxation kündigte seine Entscheidung , eine Stadt Piloten für das blockchain-basiertes System, mit sofortiger Aktivierung für die Steuerzahler in ausgewählten Branchen zu starten.

Die Plattform ist ein Instrument für das chinesische Steuerbüro, um den unterirdischen „Fapaio“ -Markt anzugehen , auf dem betrügerische Einnahmen verwendet wurden, um Steuern zu umgehen, Arbeitgeber zu betrügen oder gefälschte Ausgaben für die Erstattung geltend zu machen.

In China ist „fapiao“ ein Begriff für offizielle Rechnungen, die vom chinesischen Steuerbüro für im Land gekaufte Waren und Dienstleistungen ausgestellt werden.

Das System stellt die Rückverfolgbarkeit sicher und modernisiert Immediate Edgge Steuerprozesse

Wie die Pekinger Behörden darlegen, verwenden elektronische Rechnungen, die die Blockchain verwenden, intelligente Verträge wie hier und Immediate Edge Verschlüsselungsalgorithmen, um die Ausstellbarkeit, Speicherung, Übertragung, Sicherheit und Immediate Edge Fälschungssicherheit von Dokumenten zu gewährleisten.

Das System bietet Berichten zufolge vollständige Rückverfolgbarkeit und Manipulationssicherheit – so dass Daten nicht nachträglich geändert werden können.

Mithilfe einer privaten oder öffentlich-privaten Hybridkette vermittelt das System zwischen der Steuerabteilung, dem Rechnungsaussteller und dem Empfänger und überwacht den Umlauf-, Erstattungs- und Berichterstattungsprozess.

Während sich die Ankündigung dieses Monats nicht explizit auf einen Partner des privaten Sektors in der Initiative bezieht, wurde das in Shenzhen eingeführte System in Zusammenarbeit mit Tencent, dem Entwickler der 1-Milliarden- Nutzer-Social-Media-Plattform WeChat, entwickelt.

Benutzer benötigen kaum mehr als ein Mobiltelefon oder einen persönlichen Laptop, um mit dem System verbunden zu werden. Dies hält die Betriebskosten niedrig und fördert in Pekings Augen ein „gesundes und faires Steuerumfeld“.

Das Gemeindeamt stellte in der Ankündigung fest, dass Präsident Xi Jinping seit Oktober 2019 eine vom Zentralpolitbüro der Kommunistischen Partei Chinas durchgeführte kollektive Studie zur Blockchain-Technologie leitet.

Diejenigen, die ganz oben im Staatsapparat stehen, haben beurteilt, dass die Technologie „sehr gute Anwendungen in allen Lebensbereichen“ hat. Das Pekinger Pilotprojekt wird daher im Rahmen einer Reihe von Reformen vorgestellt, die der Dezentralisierung staatlicher Dienste mithilfe der Blockchain gewidmet sind.

Bitcoin

Pekings Blockchain-Programm

Anfang dieser Woche wurde die Blockchain-Strategie des chinesischen Staates weiterentwickelt. Die chinesische Zentralbank hat weitere 30 Millionen Yuan für ihre Blockchain-Handelsfinanzierungsplattform vorgesehen.

Die Neuinvestition ist angeblich Teil der Bemühungen der Volksbank von China, sicherzustellen, dass kleine und mittlere Unternehmen während der Coronavirus-Epidemie Zugang zu einer möglichst breiten Palette von Finanzierungsmöglichkeiten haben.

Über die Handelsfinanzierung hinaus haben die chinesische Regierung und die medizinischen Behörden rasch neue technologische Lösungen zur Bewältigung der Coronavirus-Krise entwickelt . Allein in den ersten beiden Februarwochen wurden über 20 neue Blockchain-Anwendungen gestartet .