CEO von Leading Crypto Exchange reagiert auf Trumps Bemerkung zu Bitcoin Compass

Trump und Kryptowährung

Vor kurzem gab der US-Präsident Donald Trump eine umstrittene Erklärung zur Kryptowährung ab. Er sagte: „Er ist kein Bitcoin-Fan“. Im Anschluss daran teilten viele Kryptoinfluenzer wie John McAfee, Anthony Pompliano, Justin Sun und viele andere ihre starken Reaktionen mit.

Die Kryptoindustrie scheint die Bitcoin Compass Diskussionen nicht zu stoppen

Vor kurzem äußerte sich der CEO der führenden Kryptowährungsbörse Binance, Changpeng Zhao, zu Trump’s Tweets über Bitcoin Compass und Kryptowährungen. Während des jüngsten Interviews mit Bitcoin Compass behauptete Changpeng Zhao, im Volksmund bekannt als CZ, dass die Kritik an dem US-Präsidenten Donald Trump über Bitcoin Compass für die Branche nützlich sein könnte.

CZ sagte, dass:

Bis heute hat Trump nichts Positives oder Negatives getan, er sagte nur, dass er kein Bitcoin Fan ist. Die Tatsache, dass er darüber getwittert hat, und der Präsident der Vereinigten Staaten spricht über Kryptowährung, es ist eine gute Sache.

CZ hob auch die Worst-Case-Situation hervor, wenn die USA es illegal machten, Kryptowährungen zu besitzen, würde dies die Branche nicht zerstören.

Weiter fügte er hinzu:

„Kryptowährung wird unabhängig von einem Land überleben. Die meisten Länder, die versuchen, Bitcoin zu verbieten, weil ihre Bürger mehr Kryptowährung wollen.“

Er beschrieb auch den jüngsten unglücklichen Vorfall des Binance-Hacks. Im Mai 2019 griffen Hacker Binance an und nahmen etwa 7.000 BTC mit. Darüber hinaus versicherte die Börse den Nutzern, dass ihr Geld nicht betroffen sei und der Angriff vollständig abgedeckt sei.

Bitcoin verbieten

 

Er fügte auch hinzu, dass:

„Banken sind gehackt, aber sie sind nicht transparent mit den Zahlen. Sie sehen Milliarden von Dollar in Bußgeldern für Banken. Mit Kryptowährung hingegen gibt es mehr Transparenz, was für die Benutzer eigentlich gut ist, weil sie jetzt wissen, was los ist.“

Obwohl der Krypto-Markt nach Trumps Bemerkung zur Kryptowährung einen großen rückläufigen Moment zeigte. Nur wenige Kryptoanalysten und Experten sagten, dass Investoren nicht in Panik geraten sollten und baten sie, die temporären Schwankungen zu ignorieren.