PayPal beginnt, Bitcoin-Abhebungen zuzulassen

PayPal beginnt, Bitcoin-Abhebungen zuzulassen
Venmo- und PayPal-Nutzer werden bald in der Lage sein, sich gegenseitig Kryptowährungen zu schicken oder sie außerhalb der Apps zu versenden.
LUKE CONWAY14 STUNDEN ZUVOR

Paypal intergriert Bitcoin Prime

In einer Ankündigung während der Coindesk Consensus Conference am Mittwoch sagte der Leiter der Kryptowährungsabteilung von PayPal, Jose Fernandez da Ponte, dass das Unternehmen seinen Nutzern mithilfe von Bitcon Prime bald erlauben wird, Bitcoin und andere Kryptos aus PayPal heraus zu senden.

Verpassen Sie nicht, wie smartes Geld das Krypto-Spiel spielt. Abonnieren Sie unseren Premium-Newsletter – Crypto Investor.

PayPal plant, die Unterstützung für Wallet-Transfers von Drittanbietern hinzuzufügen, was es den Nutzern der Plattform ermöglichen wird, Kryptowährungen aus PayPal heraus und in private Wallets zu verschieben.

Dies wird auch für Venmo-Nutzer gelten, die in der Lage sein werden, Kryptowährung aus der App abzuheben und an andere Wallets oder Dienste zu senden. Bald werden sowohl Venmo- als auch PayPal-Nutzer in der Lage sein, sich gegenseitig Kryptowährungen zu senden. Da Ponte gab keine weiteren Details darüber an, wann PayPal und Venmo planen, diese Funktion zu integrieren.

Die Entscheidung rührt wahrscheinlich von der höheren Nachfrage, die PayPal’s Krypto-Dienste bekommen haben, als es erwartet hatte. In einem Interview mit dem TIME Magazine Ende April sagte der CEO von PayPal, Dan Schulman, dass die Nachfrage nach digitalen Assets auf der Plattform die Erwartungen des Unternehmens mehr als übertroffen hat.

  • „Die Nachfrage auf der Krypto-Seite war um ein Vielfaches höher als das, was wir ursprünglich erwartet hatten. Es gibt eine Menge Aufregung,“ sagte Schulman.

Schulman fügte hinzu, dass PayPal seit Jahren die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) und Kryptowährungen in Betracht gezogen hat, aber dass sie zu volatil und riskant waren, um sie in ihre Plattform zu integrieren.

„Wir haben uns seit etwa sechs Jahren mit digitalen Formen der Währung und DLT beschäftigt. Aber ich dachte, es wäre zu früh, und ich dachte, dass die Kryptowährungen zu dieser Zeit viel mehr Vermögenswerte waren, als dass sie eine Währung waren. Sie waren zu volatil, um eine brauchbare Währung zu sein“, sagt Schulman.

Jetzt, da das Unternehmen Kryptowährung integriert hat und eine solche Nachfrage gesehen hat, könnte Krypto ein festerer Bestandteil innerhalb der Plattformen von PayPal und Venmo werden.